DIE STIFTUNGSpenden4

Die Stiftung Brunesco wurde 2014 gegründet. Sie bezweckt die Unterstützung von alleinerziehenden Müttern und deren Kinder, welche sich in einer Notlage befinden. Die Notlage kann dabei finanzieller Art aber auch geprägt von physischer und psychischer Gewalt sein.

Die Stiftung entstand aus der Erkenntnis, dass es in der Schweiz trotz verschiedenster staatlicher und privater Institutionen an unkomplizierter und effektiver Hilfe für die Betroffenen fehlt. Noch immer gibt es viele alleinerziehende Mütter, die aufgrund ihrer Lage (mangelhafte finanzielle Situation, Erduldung physischer und psychischer Gewalt) auf fremde Hilfe angewiesen sind. Die Zuwendungen erfolgen einerseits an Institutionen, welche sich um Betroffene kümmern (z.B. Frauenhäuser, Mittagstische), andererseits direkt an alleinerziehende Mütter und deren Kinder. Die Stiftung kann auch ähnliche, mit der Zweckerfüllung zusammenhängende Tätigkeiten ausführen. Überdies erfolgt die Hilfe unabhängig von Nationalität, sozialem Stand oder Religion.

Die Form der Zuwendungen kann je nach Situation in Geld- aber auch Sachleistungen erfolgen. Personen, welche als Begünstigte infrage kommen, haben die Möglichkeit, einen Antrag um Unterstützung einzureichen. Der Antrag wird einzelfallweise sorgfältig im Lichte des Stiftungszweckes geprüft.

 

AKTUELLE PROJEKTE

SchriftTest06